Auch wenn sich gerade viele Mitarbeiter im Home-Office befinden, ist der Büroarbeitsplatz nach unserem Zuhause immer noch der Ort, an dem wir im Schnitt die meiste Zeit verbringen. Eine gut durchdachte Gestaltung der Büroräume ist also ebenso wichtig, wie das Verhältnis zu den Kollegen. Denn wer in einem anregenden, modernen und ansprechenden Umfeld arbeitet, der ist zufriedener. Und somit um ein Vielfaches produktiver und auch kreativer.

Doch neben dem Steigern der Leistungskraft und Motivation der Mitarbeiter, spielt die Bürogestaltung noch eine weitere große Rolle in jedem Unternehmen. Die Wahl der Farbe, des Designs und der Büroeinrichtung spiegelt die Firmenphilosophie wider und entscheidet im Ernstfall über Seriosität und damit über das Vertrauen das die Kunden in ein Unternehmen setzen.

Ein stimmiges Corporate Design spricht für eine vertrauenswürdige Firma, zollt den Mitarbeitern und Kunden Wertschätzung und entscheidet darüber, ob sich diese mit dem Unternehmen identifizieren können. Die moderne Bürogestaltung ist also deutlich mehr, als nur schöne Fassade. Sie repräsentiert das Unternehmen, beeinflusst die Arbeitsmoral und die Wirkung auf potenzielle Kunden und trägt somit zum Erfolg erheblich bei. Denn nicht nur das verkaufte Produkt muss stark und überzeugend sein, sondern auch das Unternehmen, welches dahinter steht.

Deswegen möchten wir Ihnen in unserem Blogbeitrag einige der wichtigsten Do’s und Dont’s der modernen Bürogestaltung vorstellen.

 

Do’s der modernen Bürogestaltung

Es gibt viele Wege, die Arbeitsräume so zu gestalten, dass Kreativität, Motivation und Konzentration gesteigert werden. Einige Punkte tragen jedoch besonders effektiv dazu bei, dieses Ziel umzusetzen.

 

Das passende Lichtkonzept für hellauf begeisterte Mitarbeiter

Das Wort Büro sagt es im Prinzip schon: Hier wird viel mit Computern gearbeitet. Dass das künstliche Licht die Augen anstrengt und auf Dauer müde und unkonzentriert macht, ist längst kein Geheimnis mehr.

Neben modernen Monitoren und Laptops mit speziellem, augenfreundlichem Licht, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die Mitarbeiter zu entlasten. Tageslichtlampen und Lichtkonzepte mit warmen, sanften Tönen machen morgens munter und schonen den Sehnerv. Neben einer schöneren Atmosphäre profitieren Sie auch von konzentrierten und ausdauernden Mitarbeitern.

Natürlich ist die richtige Beleuchtung auch im Home-Office essentiell. Gut das auch hier mittels Schreibtischlampen mit Tageslicht schnell eine gute Beleuchtungssituation geschaffen werden kann.

 

Mit der Farbwahl ins Schwarze treffen

Jede Farbe hat eine eigene Wirkung auf uns Menschen. Während Blau kühl und beruhigend wirkt, verbinden wir Orange mit Wärme und Heiterkeit. Die Wahl der Farbgebung sollte also gut überlegt sein und sowohl den gewünschten Effekt auf die Mitarbeiter haben, als auch das Image des Unternehmens stilvoll repräsentieren.

Auch unterschiedliche Farben für unterschiedliche Räumlichkeiten sind eine gute Möglichkeit, gezielt den gewünschten Zweck eines Raumes zu unterstützen. Bunte, leuchtende Farben für mehr Energie und Kreativität am Arbeitsplatz, dezente, kühle Töne für einen entspannenden Pausenraum. Wie Ihr Unternehmen sich beim Kunden einprägen soll, kann ebenfalls durch die Farbwahl gesteuert werden. Verkauft Ihre Firma Versicherungen oder Aktien, ist ein seriöses Blau oder Braun besser geeignet, als ein Rot oder Lila. Bei einem Grafikdesigner sieht es hingegen ganz anders aus. Hier ist Mut zur Farbe vorteilhaft. Schlichte Farben würden dort wahrscheinlich nicht für Seriosität, sondern vielmehr für mangelnde Kreativität sprechen. Überlegen Sie sich also im Voraus genau, was Sie mit der Farbe aussagen und bewirken möchten.

 

Mehr, als nur ein Büro

Wer auf der Arbeit Spaß hat und sich in der Pause so richtig erholen kann, der kommt gerne und leistet mehr. Eine Option, die rasend schnell Zuspruch in modernen Unternehmen findet, sind spezielle Räume, in denen die Mitarbeiter ihre freie Zeit genießen und die Bindung untereinander stärken können. Tischkicker, Dartscheiben, eine Küche, ein Raum mit Spielekonsole: Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

War die Arbeit anstrengend, tut ein Mittagsschlaf oder eine kurze Ruhepause gut. Mehr und mehr Firmen entdecken sogenannte „Nap Rooms“ für sich. Der Name steht für Pausenräume, in denen Betten oder Sofas zu einem erholsamen Nickerchen einladen. Denn sogenannte Power Naps, also kurze und effektive Mittagsschläfchen, können die Konzentration und die Leistung der Angestellten enorm verbessern und machen die Büroeinrichtung komplett.

 

Fast wie Zuhause

Mehr Wohnzimmer-Flair, statt sterile Büro-Atmosphäre. Auch in den aktuellen Zeiten haben manche Arbeitnehmer aufgrund Ihrer Arbeit an sich oder technischen Gegebenheiten schlicht weg nicht die Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten. Da sich jedoch eine wohnliche Atmosphäre im Büro positiv auswirkt auf die Produktivität und die Lust am Arbeiten sollte es zum Ziel werden, dass das Arbeitsumfeld ansprechend gestaltet ist. Pflanzen, Sitzsäcke, Sofas, individuelle Schreibtische, schöne Dekoration und eine generelle Wohlfühlatmosphäre sorgen für ausgeglichene und zufriedene Mitarbeiter.

 

Die Zukunft ist flexibel

Auch der Trend hin zu flexiblen Arbeitsplätzen etabliert sich immer mehr. Statt einem Computer gibt es einen Laptop, mit dem in jeder beliebigen Ecke des Büros gearbeitet werden kann. So kann sich jeder Mitarbeiter selbst aussuchen, wo er gerade am besten und produktivsten seine Projekte umsetzen und seine Aufgaben erledigen kann.

 

Moderne Bürogestaltung dank moderner Einrichtung

Die Motivation der Mitarbeiter ist deutlich höher, wenn sie eine neue, zeitgemäße Einrichtung nutzen können, anstatt sich mit alten, abgenutzten Modellen begnügen zu müssen.

Ein ergonomischer, hochwertiger Bürostuhl und ein augenfreundlicher und schneller Computer zeugen von Wertschätzung und entlasten bei der Arbeit. Ein großer, verstellbarer Schreibtisch mit ausreichend Platz lädt zum Produktivsein ein, ein kleines Modell ohne Stauraum wohl eher nicht.

 

Ruhe bitte, hier wird gearbeitet

In den Genuss eines Einzelbüros kommt wohl nur ein kleiner Teil der Arbeitnehmer. Und viele wollen das auch gar nicht, denn gemeinsam zu arbeiten kann inspirieren und motivieren und macht oftmals wesentlich mehr Spaß.

Trotzdem benötigt jeder Mitarbeiter ein gewisses Maß an Ruhe, um konzentriert arbeiten zu können. Schallschluckende Tapeten und Wandbeläge sowie Teppiche und Polstermöbel können den Schall im Großraumbüro brechen und so für eine geringere Lärmbelastung sorgen. Auch spezielle, teils sogar kunstvolle Akustik-Konzepte gibt es mittlerweile auf dem Markt. Inneneinrichter oder Innenarchitekt wie unsere Experten von myworkspace by Staples können Ihnen wertvolle Tipps und Ideen liefern, wie Sie Ihr Büro modern und schön gestalten können und dabei eine angenehme Zimmerlautstärke genießen.

 

Dont’s der modernen Bürogestaltung

Bevor Sie das Büro Ihres Unternehmens gestalten, sollten Sie sichergehen, dass sie dabei jedoch die häufigsten Stolperfallen umgehen.

Auch wenn der Trend zur Digitalisierung zunimmt und in Richtung ‘Paperless Office’ geht, so sollten Sie stets genug Stauraum für Akten, Zubehör und andere wichtige Dinge einplanen. Ecken, in denen alles offen und chaotisch herumliegt, senken das Wohlbefinden und wirken unseriös und nicht besonders einladend.

Unpassende Farbkonzepte sind ebenfalls kontraproduktiv und können im schlimmsten Fall sogar dem Ruf Ihres Unternehmens schaden. Ganz egal, wie modern das Konzept auch sein mag. Design und Farbwahl müssen immer stimmig mit dem Ziel und dem Produkt des Unternehmens sein und seine Philosophie glaubhaft unterstreichen. Corporate Designs ohne Aussage sind ebenfalls ein Fauxpas in der Business-Welt. Wer von den Kunden hingegen bereits an der Farbe oder am Konzept erkannt wird, hat klare Vorteile auf dem Markt. Ein starkes Branding ist also das A und O.

Scheuen Sie sich jedoch nicht aus Angst vor einem Fehltritt vor der Verwendung von Farben. Denn besonders eine moderne Büroeinrichtung tendiert zu klassischen und schlichten Farben wie Weiß, Schwarz, oder Silber. Aber ohne Farbakzente wirkt der Arbeitsplatz zwar modern, jedoch auch schnell leblos und steril.

 

Fazit

Bei Weg zu einer modernen Bürogestaltung kann man vielleicht einiges falsch machen – aber im Ergebnis vieles richtig! Lassen Sie sich von den oben genannten Tipps inspirieren, um Ihr Arbeitsumfeld neu zu gestalten und Ihre Büroeinrichtung komplett zu machen. Probieren Sie dabei auch mal etwas neues aus – Ihre Mitarbeiter werden es zu schätzen wissen. Denn das größte ‘Do’ der modernen Bürogestaltung ist sicherlich ein engagierter Arbeitgeber, der Wert legt auf eine schöne, produktive und durchdachte Bürogestaltung!

Sie benötigen fachkundige Unterstützung bei der Neugestaltung Ihrer Büros und der Umsetzung der Dos einer modernen und durchdachten Bürogestaltung? Dann sprechen Sie uns an, unsere Arbeitsplatzexperten von myworkspace by Staples unterstützen Sie gern.