Bürogestaltung von heute? Zukunftsorientiert & nachhaltig!

Die Zeiten ändern sich, sagt man - und tatsächlich schreitet die technische Entwicklung scheinbar immer rasanter voran. Gerade die zunehmende Vernetzung betrifft nicht nur das Privatleben, sondern mehr und mehr auch die Arbeitswelt. Die Bürogestaltung will heute besser überlegt sein denn je.

Was bedeutet das im Klartext? Es bedeutet, dass die Bürogestaltung dem gesellschaftlichen und technologischen Wandel angepasst werden muss. Denn selbstverständlich machen demographische Megatrends auch vor dem Arbeitsalltag im Büro nicht halt. Die Arbeitswelt unterliegt einem stetigen Wandel: Die Altersstruktur der Mitarbeiter ändert sich genauso wie das Arbeitsverhalten, die Arbeitszeiten und die Ausbildung. Immer öfter geht man dazu über, flexibel zu arbeiten. Homeoffice ist nicht mehr die Ausnahme sondern vielmehr die Regel. Man kommuniziert mehr untereinander und Teamwork ist gefragter denn je. Dies alles gilt es zu berücksichtigen, wenn Sie Ihr Büro gestalten und einrichten.

Hinzu kommt, dass ständig neue Entwicklungen im technischen Bereich es ohnehin erfordern, mit der Zeit zu gehen. Es bieten sich dadurch ganz neue Möglichkeiten und Perspektiven und wer mit der Zeit gehen statt hinterherhinken will, sollte Büroalltag und Bürogestaltung dementsprechend anpassen. Gut ausbildete und motivierte Arbeitskräfte sind schließlich der Motor für einen guten Ablauf und eine hohe Produktivität – schon alleine deswegen ist es wichtig, seinen Mitarbeitern ein Arbeitsumfeld zu bieten, in dessen Atmosphäre sie sich wohlfühlen und gerne arbeiten.

Megatrends berücksichtigen - so geht's!

Die Altersstruktur der Mitarbeiter

Weil die Menschen heute später in Rente gehen als noch vor 20 Jahren, werden die Arbeitskräfte immer älter. Die Lebenserwartung steigt, hinzu kommt, dass es immer weniger Nachwuchs gibt. Die Konsequenzen liegen auf der Hand: Die Menschen werden in Zukunft eher noch später in Rente gehen als bislang.

Dies wiederum bedeutet, dass bei der Bürogestaltung ein Umdenken erforderlich ist – immerhin arbeiten durch den demografischen Wandel künftig bis zu drei Generationen in einem Büro! Somit sollte also an die ältere Generation in gleichem Maße gedacht werden wie an Neulinge, die gerade erst Studium oder Ausbildung absolviert haben. Für Sie als Unternehmer bedeutet das: bleiben Sie flexibel! Das fängt bereits bei der Büroeinrichtung an. Aus gesundheitlichem Aspekt sind hier ergonomische Möbel unerlässlich. Dazu gehören beispielsweise höhenverstellbare Schreibtische, die auch ein Arbeiten im Stehen zulassen, sowie flexible Stühle, die auch ein bequemes Sitzen über einen längeren Zeitraum problemlos ermöglichen. Aber auch separate Ruhe- und Arbeits- oder Konzentrationszonen gehören heutzutage zur Bürogestaltung, verbessern diese doch das Arbeitsklima und die Produktivität. Gerne vergessen werden beim neuen Büro-Design auch „unsichtbare“ oder unterschätzte Büroelemente wie Raumluft, Temperatur und Belichtung. Diese können erheblich zur Behaglichkeit im Büro beitragen. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass das falsche Lichtkonzept auch ein ansonsten optimal gestaltetes Büro zum tristen Hamsterrad machen kann.

War for talents

Um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben, müssen die unterschiedlichen Ansprüche von jungen und alten Menschen an den Arbeitsplatz berücksichtigt und erfüllt werden. Der Trend bei der Bürogestaltung geht dabei eindeutig weg von Einzelbüros hin zu offenen Räumen, die spezielle Arbeits- & Funzonen und mit einschließen. Das moderne Büro, dass Arbeitnehmer anspricht und bindet, bietet Workbenches für kurzzeitiges Arbeiten in kleinen Gruppen, Funzonen z.B. mit einem Tischtennistisch, sowie Projekträume und Rückzugs- und Erholungsbereiche für Stillarbeit und Kreativarbeit. Gerade für letztere hilft es, ansprechende Oberflächen und Formen bei der Bürogestaltung einzuplanen, die Kreativität anregen und vielfältige, gesunde Körperhaltungen ermöglichen.

Neben einer ansprechenden Gestaltung des Büros, spielen auch andere Faktoren eine Rolle für die Mitarbeiterbindung: Erst alternative Arbeitszeitmodelle ermöglichen den Mitarbeitern volle Flexibilität und eine gesunde Work-Life-Balance. Im Gesamtpaket mit einer zeitgemäßen, mitarbeiterzentrierten Bürogestaltung kann so der Mitarbeiter dauerhaft an das Unternehmen gebunden werden.

Gesundheitsbewusstsein

Ganz klar hat sich auch das Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Selbstverständlich ist es also, dass gerade Sie als Arbeitgeber Ihre Mitarbeiter in gesundheitlichen Aspekten unterstützen und das Büro dementsprechend gestalten. Denn schließlich ist es ja auch in Ihrem eigenen Interesse, krankheitsbedingte Fehltage so weit wie möglich zu minimeren. Menschen werden vor allem dann krank, wenn sie unter Stress leiden, wenn sie sich nicht wohl fühlen oder unter wenig angenehmen Arbeitsbedingungen arbeiten müssen. Rückenprobleme beispielsweise können Sie mit den richtigen Büromöbeln, die ergonomisch verstellbar sind, zumindest minimieren. So genannte Aktiv- oder Fitnesszonen, die bei der Büroplanung berücksichtigt werden, sorgen zudem für Stressabbau und Wohlbefinden. Aber auch die richtige Beleuchtung sowie ein gutes Raumklima sorgen dafür, dass Ihre Mitarbeiter sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen.

In Zeiten von steigendem Verkehrsaufkommen und auch aus gesundheitlichem Aspekt ist für viele Mitarbeiter das Fahrrad eine willkommene Alternative zum Auto. Gehen Sie darauf ein, indem Sie beispielsweise Fahrrad-Stellplätze für Ihre Belegschaft anbieten.

Umwelt

Was den Faktor Umwelt betrifft, gilt: Unternehmen, die umweltbewusst handeln, zeigen, dass sie innovativ und verantwortungsbewusst sind. Schließlich gehören in Deutschland über 20 Millionen Menschen zu den sogenannten LOHAS (Lifestyles of Health and Sustainability), die einen Lebensstil von Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewußtsein anstreben. Für diese werden Sie mit Umweltbewußtsein umso interessanter!

Es ist also wichtig, dass Sie als Unternehmer ökologisch bewusst handeln und bei der Bürogestaltung auch auf Ressourcenschonung achten. Dabei sollte man wissen, dass eine Büropflanze kein „Green Office“ ausmacht. Stattdessen hilft es schon viel bei der Bürogestaltung, Büromöbel „Made in Germany“ in Betracht zu ziehen. Solche Büromöbel reduzieren die Produktmeilen und den CO2 Ausstoß. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Der Kauf hochwertiger Qualitätsprodukte geht mit einer langen Produktlebensdauer einher, sodass sich die höhere Anfangsinvestition bei der Bürogestaltung ultimativ mehr als auszahlt.

Die Technik

Vor allem im Bereich der Technik hat sich in den letzten Jahren sehr viel verändert. Vernetzung heißt das Zauberwort, denn Arbeitgeber, die mit der Zeit gehen, verfügen über die Möglichkeit des ortsunabhängigen Datenzugriffs – so sind Videokonferenzen „around the world“ kein Problem mehr. Auch bieten neue Technologien ganz neue Möglichkeiten der Bürogestaltung – vom Hightech-Kommunikationszentrum bis hin zu multimedial ausgestatteten Konferenzräumen ist alles machbar. Die heutige Technik überbrückt Distanzen und lässt uns alle enger zusammenwachsen. Auf der ganzen Welt.

Auf all diese Aspekte sollten Sie achten, wenn Sie Ihr Büro gestalten – denn nur so bleiben Sie zukunftsfähig und am Ball. Wir stehen Ihnen dabei gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Mit Bürogestaltung von myworkspace fit für die Zukunft!

Sie sehen: Auch und gerade bei der Bürogestaltung ist es angesagt, mit der Zeit zu gehen! Denn nur ein zufriedener Mitarbeiter ist auch ein guter, produktiver Mitarbeiter. Moderne Technik, individuelle Raumgestaltung und Anpassung der Arbeitsplätze ermöglichen ein effektives und effizientes Arbeiten unabhängig von Tageszeit und Wohnort.

Wir von myworkspace denken für Sie heute schon an mögliche Probleme von morgen und helfen Ihnen dabei, sich bestmöglich darauf einzustellen und Ihre Bürogestaltung optimal an die Zukunft anzupassen. Kontaktieren Sie uns für ein Erstgespräch!